Geistreich

Eine Art "Wikipedia" für Pfarrer und Ehrenamtliche

EKD entwickelt mit Forschungspartnern zukunftsfähige Internetplattform zum Erfahrungswissen in der evangelischen Kirche

Kirche ist im Aufbruch - das ist spätestens in Kassel erfahrbar geworden, das wird auf der Internetplattform Kirche im Aufbruch sichtbar. Viele Beispiele guter Praxis sind hier bereits zu finden und diesen Ansatz wollen wir um ein kommunikatives Element erweitern. Wir wollen die Aktiven noch besser vernetzen und Kompetenzen und Erfahrungen bündeln. Das Internet-Projekt "geistreich" fördert den Austausch über Gelungenes. Zielsetzung ist die gemeinsame Weiterentwicklung von Handlungsmustern.

PATONGO ist ein Forschungsprojekt zum Aufbau einer Internetplattform, die leitenden Aktiven, Ehren- und Hauptamtlichen dazu dienen soll, Erfahrungswissen auszutauschen. Der Name steht für "Patterns and Tools for NGOs", also Handlungsmuster und Werkzeuge für Nichtregierungsorganisationen hier am Beispiel der Kirche.

Ziel des Projekts ist es, die Vernetzung von Praktikern in der Kirche zu verbessern. Menschen mit ähnlichen Fragestellungen in Kirchenkreisen oder Gemeinden sollen die Möglichkeit erhalten, sich über innovative Projekte auszutauschen, einander kollegiale Beratung zu geben und gemeinsam Ideen zu entwickeln.

Im Forschungsprojekt kooperieren die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), die FernUniversität in Hagen und das Institut für Wissensmedien in Tübingen (IWM). Das Forschungsprojekt wird anfangs vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds finanziert. Das Sozialwissenschaftliche Institut der EKD (SI) begleitet das Projekt sozialwissenschaftlich.

Sie sind eingeladen, die Plattform zu nutzen und Ihr Erfahrungswissen beizutragen!

Praktiker vernetzen sich
geistreich.de

Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright ©2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Datenschutz | Impressum | Kontakt
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-09-13