Reformzentren

Im Rahmen des Reformprozesses wurden folgende vier Reformzentren eingerichtet:

Die Zentren dienen der Förderung von Perspektiven, Kompetenzen und Handlungsräumen für die zukünftige Entwicklung der evangelischen Kirche und des deutschen Protestantismus. Mit den Zentren der EKD sollen zentrale Reform-Anliegen in gemeinschaftlicher Verantwortung der Gliedkirchen der EKD umgesetzt werden. Dies sind u.a.:

  • Kompetenzsteigerung, Qualitätssicherung und Profilierung kirchlicher Arbeit,
  • effektiver Ressourcen-Einsatz durch verstärkte Kooperation,
  • Eröffnung von Handlungsspielräumen, um neue Aufgaben wahrnehmen zu können,
  • missionarische Neuausrichtung kirchlicher Strukturen an den verschiedenen Lebenswelten von Menschen (Mitgliedern wie Konfessionslosen),
  • Wahrnehmung gemeinschaftlicher Aufgaben und Verantwortungen der Gliedkirchen.
Praktiker vernetzen sich
geistreich.de

Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright ©2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Datenschutz | Impressum | Kontakt
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-09-13