Reformation und die Eine Welt

Unter den Leitworten "One Word", "One World", "One Work" beleuchtet das Magazin in mehr als 50 Beiträgen unterschiedliche Aspekte zu "Reformation und die Eine Welt": die Vielfalt reformatorischer Kirchen und was sie verbindet; die Rolle der Bibel in unterschiedlichen Kontexten; der Pluralismus des Protestantismus als Konfliktpotenzial; koloniale Wunden als Herausforderung für Theologie und Kirche; Wege des Engagements für Gerechtigkeit und Frieden und vieles anderes mehr.

Migrationsgeschichten mit der Bibel im Gepäck werden erzählt. Orte, an denen Welten sich begegnen, werden beschrieben. Reformatorische Persönlichkeiten aus verschiedenen Kontinenten werden porträtiert. Internationale Kirchenbünde, wie der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) oder die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE), stellen sich vor. Nicht zuletzt gibt es praktische Anregungen für Unterricht, Predigt und Gottesdienst.
Das 100-seitige Magazin wird Kirchengemeinden, kirchlichen Bildungseinrichtungen und Schulen zur Einstimmung auf das Themenjahr 2016 kostenlos zur Verfügung gestellt. Außerdem kann das Heft im Kirchenamt der EKD (Herrenhäuser Str. 12, 30419 Hannover, E-Mail: jessica.jaworski@ekd.de) kostenlos bestellt werden.

Unter der Internet-Adresse www.reformation-und-die-eine-welt.de steht die Online-Ausgabe des Magazins zur Verfügung. Dort gibt es außerdem einen Downloadbereich mit Illustrationen zu den "Reformatorischen Gestalten" sowie Vorlagen für die Öffentlichkeitsarbeit.

Hier finden Sie es zum Download.

Praktiker vernetzen sich
geistreich.de

Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright ©2018 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Datenschutz | Impressum | Kontakt
Publikationsdatum dieser Seite: 2018-09-26